Cyclamen persicum Giganteum

Beheimatet sind die Cyclamen im Mittelmeergebiet, Süd- und Mitteleuropa sowie dem vorderen Orient. Als Stauden treten sie im Gebirge und in den Bergwäldern auf. Es gibt etwa 13 Arten, wovon Cyclamen persicum die eigentliche Bedeutung als Topfpflanze zukommt. Um etwa 1870 beginnt die Entwicklung der Züchtung in England und Deutschland, wobei neue Farben entstanden. 

Die Züchtungsarbeit wurde bis heute stark intensiviert, so daß immer neue Rassen mit den ihnen eigenen Eigenschaften geschaffen wurden und die Ursprungssorten fast gänzlich vom Markt verdrängt haben. Heute werden sehr viele F1-Cyclamen in den Gartenbaubetrieben kultiviert. Es gibt Mini-Cyclamen, großblumige, gefranste, sowie zweifarbige Cyclamen, die den Markt bereichern. 

Für die Cyclamen gibt es verschiedene Verwendungsmöglichkeiten. So wird die Cyclame als Schnittblume schon sehr lange verwendet. Hierbei werden die Blüten von der Knolle gezupft. Man muß darauf achten, dass der Blütenstiel nicht langgezogen und auch nicht gequetscht wird, da die Blüte dann kein Wasser mehr aufnehmen kann und sofort schlappt. Die gefransten Sorten sowie die zweifarbigen Blüten haben hier die größte Bedeutung. Am Stielende längs angeschnitten, halten die Blüten bis zu 4 Wochen. 

Der größte Anteil der Cyclamen wird als Topfpflanze für das Wohnhaus gebraucht. Hierbei sollte man darauf achten, daß die Pflanzen einen hellen Standort bekommen. In den Sommermonaten starke Sonneneinstrahlung und direktes Sonnenlicht meiden. Die Pflanzen lieben kühle bis mäßig warme Temperaturen, aber auch Wohnzimmertemperaturen sind in der Regel kein Problem. Problematisch wird es erst dann, wenn die Pflanzen stehende Nässe bekommen. Der Topfballen sollte mäßig feucht sein. Alle 1-2 Wochen leicht düngen – mit handelsüblichem Dünger laut Angaben oder einem Düngestäbchen. Die Pflanze aber nicht im Wasser stehen lassen. 

Einen neuen Aspekt bietet die Cyclame als Freilandblume. So wird sie seit einigen Jahren vermehrt für die Friedhofsbepflanzung in Schalen oder im Beet verwendet. Kombiniert mit Herbstpflanzen wie Callunen, Eriken, Herbstzauber, Hebe, Efeu, Chrysanthemen, Gräsern oder Silberblattpflanzen bilden sie ein wunderschönes Bild. Auch hier darauf achten, daß die Cyclamen keiner zu starken Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind und nicht im Wasser stehen. 

Vom Regen geschützt an einem hellen Standort, blüht die Cyclame mit zahlreichen Blüten im Beet oder Balkonkasten bis der Winter sich mit frostigen Temperaturen meldet. So verträgt die Cyclame leichte Bodenfröste bis zu –3°C. Dauerfrost dagegen verträgt die Cyclame nicht. Zur Überwinterung ins Wohnhaus holen. Gut geschützt unter einem Vordacht erstrahlen die Blüten der Cyclamen sogar im weißen Winterkleid. 

Beispiele für Außenbepflanzungen sind in Nizza, Monaco oder aber auch am Kölner Heinzelmännchen-Brunnen zu sehen. Eine sehr schöne Alternative zu den üblichen Herbstbepflanzungen. Geben Sie der Cyclame eine Chance und beachten Sie die aufgeführten Punkte, so werden Sie eine wahre Freude an der Bepflanzung haben. Eine wirklich sehr schöne Alternative zu den üblichen Herbstbepflanzungen