Sortenvergleich

Für den frühen und mittleren Zeitraum von Juli bis Dezember eignen sich die Sorten der F1 Serien Sierra, Concerto Maxora und Celia am Besten. Für den späten Blütezeitpunkt von Dezember bis Februar/März weichen viele Betriebe auf F1 Halios aus. Dabei werden meist 5-6 Sorten ausgewählt oder man entscheidet sich für eine Mischung. Bei der Mischung legen wir den Schwerpunkt auf die besten Sorten der Serie. Halios ist auch geeignet für eine kühle Kulturführung.
Große Bedeutung für den späten Blühzeitpunkt hat weiterhin die Serie Pastel Scholten mit sehr schönen großen kräftigen Blüten und einer breiten Farbzusammenstellung. Pastel Scholten benötigt allerdings länger, bis der Satz vollständig verkauft ist. Im Jahr 2003 bringt der Züchter Schoneveld eine neue großblumige Serie auf den Markt, wobei hier allerdings keinerlei Erfahrungen vorhanden sind.
Eine immer noch sehr gute samenfeste Sorte ist die Pastel Vollebregt. Diese Serie zeichnet sich durch einen besonders kompakten Wuchs mit sehr schönen kräftigen Blüten aus. Bezeichnend ist das Silberblatt einzelner Sorten. Diese Serie blüht nicht gleichmäßig auf und braucht in der Kulturzeit länger als die verschiedenen F1 Serien. Gewählt werden sie dennoch häufig von Endverkaufs-Gärtnereien.

Im Midi-Bereich hat sich bei uns die neue Serie von Schoneveld – F1 Macro durchgesetzt, die sehr gut im 11 bis 13 cm Topf kultiviert werden kann. Erfahrungen im Vergleich zur Super Serie haben einen deutlich geringeren Botrytisbefall gezeigt, wobei die positiven Eigenschaften der Schoneveld des gleichmäßigen Aufblühens mit vielen Blüten bei einem sehr kompakten Wuchs erhalten bleiben.
Weitere Midi Typen sind Laser als Duftcyclame und Latinia mit 2 duftenden Sorten. Beide Typen haben sich bei uns bisher nicht durchsetzen können – einige Sorten ausgenommen.

Entscheidet man sich für die Produktion von Cyclamen-Mini, so wurden in den zurückliegenden Jahren sehr häufig Schoneveld-Serien gewählt, die positive Akzente bei der Außenbepflanzung im Balkonkasten, in der Schale oder im Beet setzen und durch eine beständige Haltbarkeit mit einem starken Blütenschub auf sich aufmerksam machen.
Bedeutend schneller in der Kulturzeit sind die F1 Mini. Für den frühen Anbau eignet sich am Besten Mini Miracle von Goldsmith. Für spät sind Schoneveld Mini F1-Winter und Mini Metis gut geeignet. Mini Miracle gehört zu den duftenden Serien.
Für eine Blüte ab Mitte/Ende November bis Ende Februar eignet sich auch Mini Sprünken sehr gut. Es ist eine Verbesserung aus der Kleinen Dresdnerin heraus, die kräftigere Farben aufweist und deutlich weniger Anfälligkeit für Botrytis zeigt.

Wenn Sie weitere Fragen haben, so kontaktieren Sie uns bitte.